Institut für Philosophie

Personen A-Z

Dr. Christian Budnik

Lehrbeauftragter

Abteilung Praktische Philosophie

Telefon
+41 31 631 35 95
E-Mail
christian.budnik@philo.unibe.ch
Büro
Unitobler, B 213
Postadresse
Universität Bern
Institut für Philosophie
Länggassstrasse 49a
3012 Bern
Sprechstunde
nach Vereinbarung

Werdegang

  • 1996 Abitur in Bremen
  • 1997-2003 Studium an der Georg-August-Universität Göttingen (Deutsche Philologie und Philosophie)
  • 2003 Magisterarbeit zu Derek Parfits Theorie der personalen Identität
  • 2003-2010 Promotion zum Thema "Die Perspektive der ersten Person und ihre Relevanz für zeitgenössische Theorien der personalen Identität"
  • seit 2006 Assistent am Lehrstuhl für Praktische Philosophie der Universität Bern (Prof. Dr. Monika Betzler)
  • seit 2010 Arbeit am Habilitationsprojekt „Einander näherkommen. Zur Normativität von Vertrauensbeziehungen“

Publikationen

  • 2018: 'Trust, Reliance, and Democracy', in: International Journal of Philosophical Studies 26: 221-239.
  • 2018: 'Ringen um Selbstbestimmung', in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 66: 243-250. [Rezension von Beate Rösslers Autonomie. Ein Versuch über das gelungene Leben.]
  • 2018: 'La confiance', in: Petit traité de valeurs. Hg. von Julien Deonna und Emma Tieffenbach, Editions d’Ithaque, Collection « Sciences et Métaphysique », Paris: 79-86.
  • 2016: 'Handlungsindividuation', in: Handbuch Handlungstheorie. Grundlagen – Kontexte – Perspektiven. Hg. von Michael Kühler und Markus Rüther, Stuttgart/Weimar: 60-68.
  • 2016: 'Überlegen und Entscheiden', in: Handbuch Handlungstheorie. Grundlagen – Kontexte – Perspektiven. Hg. von Michael Kühler und Markus Rüther, Stuttgart/Weimar: 169-176.
  • 2016: 'Gründe für Vertrauen, Vertrauenswürdigkeit und Kompetenz', in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 64: 103-118.
  • 2016: Schwerpunkt: Vertrauen und Vertrauenswürdigkeit. (Hg.), in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 64: 68-118
  • 2015: 'Moral Sentimentalism, Empathy, and Trust', in: On Moral Sentimentalism. Hg. von Neil Roughley und Thomas Schramme. Cambridge Scholars Publishing: 104-114.
  • 2015: 'Zaufanie a stosunki osobiste', in: Filozofia Publiczna i Edukacja Demokratyczna 4: 21-43. [Auf Polnisch; Titel: 'Vertrauen und persönliche Beziehungen']
  • 2013: Das eigene Leben verstehen. Zur Relevanz des Standpunkts der ersten Person für Theorien personaler Identität, Berlin, New York: De Gruyter.
  • 2012: 'Eigene Gründe und die Perspektive der ersten Person', in: J. Nida-Rümelin, E. Özmen (Hg.): Welt der Gründe, Deutsches Jahrbuch Philosophie 4, Hamburg: 951-967.
  • 2012: 'Narrative Theorien personaler Identität', in: L. Jappe, O. Krämer, F. Lampart (Hg.): Figurenwissen. Funktionen von Wissen bei der narrativen Figurendarstellung, Berlin, Boston: De Gruyter: 386-402.

Forschungsinteressen

Normative Ethik, Politische Philosophie, Handlungstheorie, Vertrauen, personale Identität, Technikethik, Medizinethik, Hume, Kant