Doktorat

Der Studienabschluss ist nicht mehr fern und das Doktorat ist ein möglicher nächster Schritt. Bevor eine Doktorat in Angriff genommen wird, gilt es zunächst zu klären, ob dies der richtige Weg für einen persönlich ist und wenn diese Frage bejaht werden kann, welche Art des Doktorierens die für einen selbst passendste ist.

Dabei gibt es folgende Möglichkeiten:

Freies Doktorat

Ein freies Doktorat ist die klassische Form des Doktorates und ermöglicht ein hohes Mass an individueller Freiheit.

Strukturiertes Doktoratprogramm

Doktoratsprogramme sind strukturierte Lehr- und Forschungsprogramme, die eine Kombination zwischen freiem Doktorat und weiteren Ausbildungsmodulen darstellen.

Zu den strukturierten Doktoratsprogrammen gehören

  • Graduate Schools, an denen die Fakultät beteiligt ist,
  • Doktoratsprogramme an den Forschungszentren der Fakultät,
  • andere von der Fakultät anerkannte Doktoratsprogramme.

Ziele eines Doktorats

Ziele eines erfolgreichen Doktorats an der Phil.-hist. Fakultät sind:

  • durch innovative Arbeiten von hochwertiger Qualität die Grenzen des bestehenden Wissens zu erweitern,
  • die Fähigkeit zu entwickeln, Forschung wissenschaftlich substantiell und integer zu konzipieren und durchzuführen,
  • ein Fach systematisch zu verstehen und seine Methoden zu beherrschen,
  • befähigt zu sein zu kritischer Analyse und Synthese neuer und komplexer Ideen,
  • die Kompetenz zu haben, innerhalb akademischer Kontexte an methodologischen, sozialen oder kulturellen Entwicklungen mitzuwirken,
  • in der Lage zu sein, die Standards von national und international begutachteten Publikationen zu erfüllen.

Quelle: Art. 2, Promotionsreglement der Phil.-hist. Fakultät der Universität Bern.